Ausbildungsprogramm Prüfwerker ZfP nach DIN 54161

Qualifizierung von Prüfwerkern der zerstörungsfreien Prüfung“ nach DIN 54161 in unserem Ausbildungszentrum

Die zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) ist eine der wichtigsten Qualitätskontrollen in der Industrie. Da gerade ein  Oberflächenfehler oft der Beginn eines Bauteileversagens ist, wird der Oberflächenrissprüfung ein sehr hoher Stellenwert eingeräumt, um teuren Produkthaftungsprozessen oder gar Gefahren für Leib und Leben präventiv vorzubeugen.

Die beiden Verfahren, Magnetpulver- und Eindringprüfung, sind zwei der wichtigsten Prüfverfahren zur Auffindung von Oberflächenrissen. Um diese beiden Prüfverfahren mit der erforderlichen Korrektheit und Sicherheit durchführen zu können, ist ein fundiertes Grundwissen auf diesem Gebiet erforderlich.

Als anerkannte Ausbildungsstätte der DGZfP ‘Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung‘ bieten wir seit mehr als 30 Jahren (früher unter dem Firmennamen TIEDE) PrüfwerkerAusbildungskurse  für beide Prüfverfahren an. Die Ausbildungskurse beinhalten theoretische wie auch praktische Elemente und entsprechen den aktuellen Ausbildungsrichtlinien der DGZfP und DIN 54161.

Die Prüfwerker-Ausbildung erfreut sich in der Industrie nach wie vor starker Akzeptanz als Einsteigerausbildung unterhalb der Stufe 1 bzw. für Prüfer, die Routineprüfungen mit Handgeräten oder automatisierten Prüfanlagen unter einer Prüfaufsicht (Stufe 2, ISO 9712/ EN 473) durchführen.  Die  Qualifikation  zum  Prüfwerker schließt mit einem Zeugnis ab. Der Prüfwerker ZfP ersetzt nicht die Ausbildung nach DIN EN ISO 9712 und ist nicht zertifizierbar.

Die Ausbildungskurse können mit der Prüfung zum „Prüfwerker ZfP“ im jeweiligen Verfahren gemäß DIN 54161 abgeschlossen werden.

Worker checking the quality of weld joint on pipeline

Tätigkeitsmerkmale des Prüfwerkers (Auszug aus der DIN 54161):

  • Prüfungen mit fertigen Prüfmitteln oder fest eingestellten Prüfgeräten bzw. Prüfanlagen
  • einfache Prüfungen mit Einstellung oder Justierung des Prüfgerätes, jedoch nach Regelfestlegung durch eine zertifizierte Stufe-2-Person
  • Ausfüllen von Protokollen

Agenda

Tag 1 (Änderungen vorbehalten)
08:00  Einführung, Anwendungsbereich
09:00  Physikalische Grundlagen
10:00  Grundlagen der MT-Prüfung
10:45  Magnetisierungsverfahren I
12:00  Mittagspause
13:00  Praktikum
17:30  Zusammenfassung

Tag 2 (Änderungen vorbehalten)
08:00  Wiederholung
09:00  Magnetisierungsverfahren II
10:30  Entmagnetisierung
11:00  Messung und Kontrollen
12:00  Mittagspause
13:00  Prüfmittel
14:00  Anlagentechnik / Prüftechnologie
15:00  Bewertung von Anzeigen
Regelwerke
Umwelt- und Arbeitsschutz
16:30 Wiederholung

Tag 3
08:00  Theoretische und praktische Prüfung
12:00  Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse,
Abschluss

Tag 1 (Änderungen vorbehalten)
08:00  Einführung, Anwendungsbereich
09:00  Prinzip der Eindringprüfung
09:30  Prüfmittelsysteme
11:00  Regelwerke
12:00  Mittagspause
13:00  Eigenschaften der Eindringmittel
14:00  Kontrolle des Anzeigevermögens
Bewertung von Anzeigen
Dokumentation der Prüfergebnisse
15:00  Praktikum
16:30  Zusammenfassung / Schluss Tag 1

Tag 2 (Änderungen vorbehalten)
08:00  Wiederholung
09:00  Umwelt- und Arbeitsschutz
09:30  Wiederholung und Prüfungsvorbereitung
10:00  Theoretische und praktische Prüfung
12:00  Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse,
Abschluss

Teilnahmevoraussetzung

Abschluss einer allgemeinbildenden oder berufsbildenden Schule oder vergleichbare Vorbildung.

Der Teilnehmer muss den Nachweis zufriedenstellender Sehfähigkeit erbringen:

  1. Die Nahsehfähigkeit muss ausreichen, um die Jaeger-Nummer-1-Buchstaben oder Times Roman N 4,5 oder gleichwertige Sehzeichen in einem Abstand von nicht weniger als 30 cm mit mindestens einem Auge, mit oder ohne Sehhilfe, lesen zu können.
  2. Das Farbsehvermögen muss ausreichend sein, sodass der Teilnehmer die Farben bzw. Farbunterschiede erkennen kann, die bei den betreffenden Verfahren benutzt werden. Die Prüfung der zufriedenstellenden Sehfähigkeit muss vom jeweiligen Arbeitgeber des Teilnehmers jährlich dokumentiert durchgeführt werden.

Ferner werden die Kurse, wie auch die kompletten Prüfungen, in Deutsch abgehalten. Dies setzt gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift voraus. Sprachprobleme können während der Vorträge und bei der Prüfung nicht berücksichtigt werden. Bitte beachten Sie dies im Interesse aller für einen reibungslosen Veranstaltungsablauf.

So finden Sie uns

Veranstaltungsort:
Magnaflux GmbH, Bahnhofstraße 94-98, 73457 Essingen bei Aalen

Bei Rückfragen +49 (0) 7365 / 81 124

Schulungstermine 2019

Prüfwerker DIN54161 Kursus Kurs-Bezeichnung / Verfahren
MT 19-01 19.02. – 21.02. MT Magnetpulverprüfung
PT 19-02 08.04. – 09.04. PT Eindringprüfung
MT 19-03 10.04. – 12.04. MT Magnetpulverprüfung
MT 19-04 25.06. – 27.06. MT Magnetpulverprüfung
PT 19-05 14.10. – 15.10. PT Eindringprüfung
MT 19-06 16.10. – 18.10. MT Magnetpulverprüfung

Hinweis: Die Veranstaltungen 02+03 sowie 05+06 können als Oberflächenprüfkurs gebührenreduziert als Kombiveranstaltung gebucht werden. Kosten und Details entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr Informationen benötigen oder Fragen zur Organisation haben. Bitte füllen Sie das unten stehende Kontaktformular aus und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

dein Name (Pflichtfeld)

Email Adresse (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

Meine Nachricht

Bitte senden Sie mir das Ausbildungsprogramm per E-Mail.